""

Umfassendes Beratungsangebot des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Euskirchen, der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) und dem Kinderschutzbund

Der Paritätische NRW ist gemeinsam mit dem Gesundheitsamt, der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft und dem Kinderschutzbund mit einem technisch voll ausgestatteten mobilen Büro im Kreis Euskirchen unterwegs. Das Hochwassermobil steuert dreimal die Woche feste Standorte in den Flutgebieten an und bietet eine Art „Rundumberatung“ für die von der Flutkatastrophe betroffenen Bürgerinnen und Bürger an. Die Beratungsangebote der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung Euskirchen und dem Selbsthilfe-Büro, sowie der Hochwasserhilfe des deutschen Kinderschutzbundes umfassen beispielsweise folgende Punkte:

•    Hilfestellung bei der Antragsstellung zur Wiederaufbauhilfe, Beratung zu Spendengeldern der großen Hilfsorganisationen

•    Psychologische Unterstützung, Gesprächsangebot bei Sorgen, Ängsten und Nöten, Beratung zu Depressionen, Innerer Unruhe, Hilfe bei der Gründung und Teilnahme von Selbsthilfegruppen

•    Arbeitslosigkeit durch die Flutkatastrophe

•    Drohende Behinderung durch die Flutkatastrophe

•    An wen kann ich mich wenden, wenn ich bei der Flutkatastrophe z.B. mein Hörgerät,Rollstuhl, Rollator verloren habe?


Die nächsten Termine stehen fest:


Dienstag, 12.10.21 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr Zingsheim, Aldi Parkplatz

Donnerstag, 14.10.21 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr Bad Münstereifel, Edeka Parkplatz

Freitag, 15.10.21 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr Stotzheim


Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.